DIE SCHLACHT BEI POLTAWA  
    Geschichte Daten und Ereignisse Persönlichkeiten  Poltawa Sehenswürdigkeiten Fotogalerie Karten  Virtuelles Museum Waffen Uniform Münzen und Medaillen Fahnen Gemälde
Fotoalbum Poltawa Neuigkeiten Über uns Mitwirkende
Hauptseite


   
Sehenswürdigkeiten
 


Das Poltawaer Kreuzaufrichtungskloster.

Redouten auf dem Feld der Poltawa-Schlacht.

Das Denkmal des Ruhmes.

Weiße Rotunde.

Die Festung Poltawa.

Museum der Geschichte der Schlacht von Poltawa.

Grabkirche der Heiligen Peter und Paul.

Die Massengräber der schwedischen Soldaten, die in der Schlacht von Poltawa gefallen sind.

Das Denkmal zu Ehren der schwedishen Soldaten, errichtet von Russland.

Die Erlöserkirche.

Petersruhe.

Das Denkmal des Kommandanten der Festung Poltawa, Oberst Kelin.

Befestigtes Lager der Russischen Armee beim Dorf Jakowtzy.

Massengrab der russischen Soldaten.

Die Kirche des heiligen Samsonij auf dem Feld der Schlacht von Poltawa.

Das Denkmal für die schwedischen Soldaten, die in der Schlacht von Poltawa gefallen sind, erbaut durch ihre Landsleute im Jahre 1909.

Das Denkmal zu Ehren des russischen Heeres Kreuzung über die Worskla am 20. Juni 1709.

Das Denkmal für die gefallenen ukrainischen Kosaken.

Das Denkmal der Aussöhnung.